Home / Billard Ratgeber / Billardkreide

Billardkreide

Wenn Sie einen Billardtisch besitzen, darf natürlich auch das passende Zubehör nicht fehlen. Hierzu gehört auch die passende Billardkreide, die in unterschiedlichen Farben erworben werden kann. Im Folgenden wird nun erläutert, wofür die Kreide benötigt wird, woraus sie besteht, welche Farben es gibt und wie sie angewendet werden sollte. Zudem werden zwei sehr beliebte Varianten der Kreide vorgestellt und die wichtigsten Vorteile und Eigenschaften aufgelistet.

Billardkreide „Predator 1080 Pure“, blau, 5er Pack

Price: EUR 9,45

(0 customer reviews)

4 used & new available from EUR 6,45

Wofür wird Billardkreide benötigt?

billardkreideDas Spielgerät beim Billard wird als Queue bezeichnet, an dessen Spitze befindet sich eine sogenannte Pomeranze aus Leder. Dieses Lederstück ist normalerweise rund und auch glatt. Wenn die weiße Kugel immer zentral mit dem Leder getroffen werden würde, wäre der Einsatz von Billardkreide nicht notwendig. Da dies jedoch nur ganz selten geschieht, und so die weiße Kugel zumeist eher seitlich getroffen wird, muss das Leder etwas angeraut werden, da ansonsten zwei glatte Oberflächen aufeinandertreffen würden. Denn wie das Leder ist natürlich auch die Kugel glatt und bei dem Aufeinandertreffen würde ein Abrutschen die Folge sein. Die Billardkreide wird also benötigt, um das Leder anzurauenund so die Kugel ideal treffen zu können. Zu vergleichen ist dieser Vorgang zum Beispiel mit dem Streuen von Sand auf einer glatten Fläche.

Aus welchen Bestandteilen besteht Billardkreide? Welche Farben gibt es?

Billardkreide besteht zu einem Großteil aus sogenannten Siliciumdioxid (Quarz). Zudem sind auch geringe Anteile von Aluminiumoxid (Korund), Bindemittel und auch Farbstoffe enthalten. Wenn Interesse besteht, noch etwas mehr über die Zusammensetzung der Billardkreide zu erfahren, kann im Internet eine chemische Analyse der sehr bekannten Master-Kreide eingesehen werden.

Wie schon erwähnt, kann Billardkreide in unterschiedlichen Farben erworben werden. Dies hat nicht nur einen optischen Hintergrund, sondern die jeweilige Farbe wird zu bestimmten Spielvarianten verwendet. So wird bei Pool Billard und auch Carambolage wird zumeist blaue Kreide verwendet. Beim Snooker hingegen ist zumeist grüne Kreide zu finden. Im Laufe der Zeit sind zahlreich weitere Farbvarianten, wie zum Beispiel rot, auf den Markt gekommen. Grundsätzlich wird gesagt, dass es Sinn macht die Farbe der Kreide dem jeweiligen genutzten Tuch anzupassen. Häufig wird fälschlicherweise angenommen, dass die unterschiedlichen Farben auch verschiedene Fettgehalte hätten, dem ist aber nicht so. Vielmehr können die erhältlichen Kreiden anhand ihrer Qualitäten unterschieden werden.

Original USA Billardkreide Master, 12 Stück im Karton (blau/grün/rot/grau)

Price: EUR 6,95

(0 customer reviews)

8 used & new available from EUR 3,88

Wie wende ich Billardkreide richtig an?

Wozu die Kreide nötig ist, wurde oben schon beschrieben, doch wie sollte sie angewendet werden? Allgemein kann die Kreide auf zwei unterschiedliche Weisen auf das Leder aufgetragen werden. Zumeist wird die sogenannte drehende Variante verwendet, bei der die Queuespitze in der Kreide gedreht und so umschliffen wird. Wichtig ist, darauf zu achten, dass das Leder gleichmäßig mit Kreide bedeckt wird. Diese Variante ist bequem und auch schnell erledigt, dennoch gibt es auch einen Nachteil. Denn bei häufiger Benutzung dreht sich das Leder immer tiefer in die verwendete Kreide ein. Die Folge ist, dass am Rand noch Kreide vorhanden ist und in der Mitte eine Mulde entsteht. Da die Kreide hierdurch unstabil wird, kann es passieren, dass sie bröckelt und nicht mehr benutzt werden kann.

Die zweite Variante, mit der die Kreide auf das Leder aufgetragen werden kann, ist das sogenannte Diagonale Kreiden, häufig auch Kreuzweise Kreiden genannt. Hierbei wird das Leder zunächst horizontal und anschließend diagonal über die Kreide gezogen. Dies dauert zwar etwas länger als das die drehende Variante, ist aber auf Dauer sinnvoll. Denn so kann verhindert werden, dass die oben beschriebene Mulde und auch die daraus resultierende Instabilität entstehen.

Welche Billardkreide sind für den Kauf zu empfehlen?

billardkreide-masterZunächst sollte gesagt werden, dass die Kreide, die sich in diversen Komplettsets befindet, nicht wirklich eignet. Denn diese wird zum Teil sehr schnell bröselig und kann daher nicht den eigentlichen Sinn erfüllen. Häufig wird von Hobbyspielern Standardkreide von Marken wie Master, Gold Star oder auch Silver Cup genutzt. Ein Beispiel hierfür ist die Original Billardkreide von Master. Im Lieferumfang sind zwölf Kreidestücke enthalten, welche in unterschiedlichen Farben erworben werden können. Bei dem Auftragen der Kreide auf das Leder ist nur geringer Druck notwendig. Zudem kann sie sehr sparsam aufgetragen werden. Für 6,85 Euro erhält der Kunde ganze zwölf Stücke Kreide.

Etwas teurer ist sogenannte Premium-Kreide, welche eine besonders gute Haftung auf dem Leder aufweist. Ein Beispiel hierfür ist die Kreide Longoni Professional, welche vor allem von Profispielern als eine der besten weltweit angesehen wird. Sie kann bei allen gängigen Billard-Varianten, wie Snooker, Pool-Billard oder auch Carambolage problemlos genutzt werden. Dadurch, dass die Kreide sehr anschmiegsam und geschmeidig ist, haftet sie ideal auf dem Leder und muss dementsprechend auch nicht so oft erneuert werden. Im Lieferumfang sind 3 Stücke Kreide enthalten, welche für 11,05 Euro erworben werden können.

Für Hobbyspieler ist die günstigere Variante sicherlich ausreichend, wenn jedoch auch in größerem Rahmen gespielt wird, kann sich die Nutzung der teureren aber auch besseren Kreide auszahlen.